Waidmannsheil und herzlich willkommen auf der Webseite des Jagdvereines Stinatz "Wir Stinatzer Jäger"
Waidmannsheil und herzlich willkommen auf der Webseite des Jagdvereines Stinatz "Wir Stinatzer Jäger"

Fotos - Bildergalerie

Streckenlegung - Fuchsnacht am 16.2.2014

in Stinatz

 

Vereinsabend am 21.11.2014

Flurreinigungsaktion 28.3.2015

Ing. Franz Grandits  60er Feier am 8.5.2015

1. Jägerfühschoppen am 7, Juni 2015

Heurigenfahrt zum BB1 In Bad Waltersdorf

am 7. Jänner 2016

Generalversammlung am 9.11.2016

in der Kellerbar

 

Streckenlegung - Fuchsnacht am 31.1.2016

in Wöterberg

Hegeringsitzung am 12.2.2016 in Hackerberg

Dämmerschoppen am 28. Mai 2016

Engelbert Pieber feiert 80. Geburtstag

Engelbert Pieber feierte am 10. Juni 2016 mit seinen ehemaligen Jagdkameraden seinen 80. Geburtstag. Engelbert Pieber hatte im Jahre 2015 nach 56 jahriger Tätigkeit in der Jagdgesellschaft Stinatz die aktive Jagd beendet. Den Kontakt zu seinen ehenmaligen Jagdkameraden hat er bei seiner Geburtstagfeier mit dem neugegündeten Jagdverein "Wir Stinatzer Jäger" erneuert und vertieft.

Als Anerkennung und zur Erinnerung an seine langjägige Tätigkeit im stinatzer Jagdbetrieb wurde ihm von den Jagdkollegen eine Ehrentafel mit Bockmotiv  überreicht.

Jagdkamerad Hans Grandits 50 Jahre

Jagdkamerad Hans Grandits feierte in Zurndorf gemeinsam mit seinen Jagdfreunden Matthias Grandits, Ignaz Grandits und dem Jagdleiter von Karl, Wolfgang Seidl seinen 50. Geburtstag.

Die Ehrenschusstafel mit Bockmotiv wurde ihm von den Jagdfreunden überreicht.

Die Jagdkameraden des Jagdvereines "Wir Stinatzer Jäger" gratulieren ebenfalls zu runden Geburtstag und wünschen für die Zukunft ein kräftiges "Weidmannsheil"

 

Karl Kornhofer feiert seinen 70. Geburtstag

Karl Kornhofer, Mitglied des Jagdvereines "Wir Stinatzer Jäger", feierte am 17. Juni 2015 mit seinen derzeitigen und ehemaligen Jagdkameraden aus der Jagdgesellschaftt Stinatz im Gasthaus Franz Grandits "Kellerbar" seinen 70. Geburtstag. Karl Kornhofer hatte im Jahre 1977 die Jagd-

prüfung abgelegt und ist seither aktiv am Jagdbetrieb in der Gemeinde Stinatz beteiligt. Ebenso geladen waren seine Trainigsparter der Freitag Kartenpartie.

Von den Kameradem des Jagdvereines wurde ihm im Beisein seiner Enketochter Lena von Jagdleiter Franz Grandits ein Gutschein als Geschenk überreicht

Josef Zsifkovits feiert seinen 70. Geburtstag

Josef Zsifkovits , Kassier des Jagdvereines "Wir Stinatzer Jäger", feierte am 25. März 2017 mit seinen derzeitigen und ehemaligen Jagdkameraden aus der Jagdgesellschaft Stinatz und mit befreundeten Waidkameraden im Gasthaus Franz Grandits "Kellerbar" seinen 70. Geburtstag. Josef Zsifkovits hatte im Jahre 1975 die Jagdprüfung abgelegt und ist seither aktiv am Jagdbetrieb in der Gemeinde Stinatz tätig.

Von den Kameradem des Jagdvereines und den Freunden wurde ihm von Jagdleiter Franz Grandits und Obmann Bernhard Pieber  ein Gutschein der Fa. Waffen Siegert in Güssing überreicht.

Krähenstreckenlegung bei der Hubertuskapelle

in Stinatz am 10.4.2017

Flurreinigungsaktion der Marktgemeinde Stinatz am

8. April 2017

Am 8.April  2017 veranstaltete  die   Marktgemende Stinatz eine  per Einladung angekündigte Flurreinigungsaktion im Gemeindegebiet von Stinatz.Treffpunkt war der Hauptplatz vor dem Gemeindehaus. Der Einladung sind 26 Personen nachgekommen und haben an der Aktion teilgenommen. Der Bürgermeister Mag. Andreas Grandits und Vizebürgermeister Josef Kreitzer haben die Teilnehmer begrüßt und selbst die Aktion begleitet.Der Verschönerungsverein  Stinatz, die Naturfreunde Stinatz, der Jagdverein Stinatz, Vertreter der beiden Gemeinderatsfraktionen, Gemeindebedienstete sowie mehrere Privatpersonen haben sich der Aktion angeschlossen.Es   wurden fünf   Gruppen eingeteilt und auf die einzelnen Ortsgebiete aufgeteilt.Nach Ende der Flurreinigungsaktion wurden alle Teilnehmer von der Marktgemeinde zu einem Imbiss in das Gasthaus Valentin "Tinki" Sifkovits eingeladen

 

Dämmerschoppen 2017 im Pfarrstadel Stinatz

 

Generalversammlung am 2. Feber 2018

Fuchsansitz des Hegering I 2018

Der Hegering I des Bezirkes Güssing hielt im Feber 2018 die "Woche des Fuchses" ab.

Es konnte eine Rekordstecke von 23 Füchsen, 4 Marder und 7 Iltisse vorgelegt werden. Bezirksjägermeisterin Dr. Klement Charlotte nahm die Überreichung der Schützenbrüche vor.

Umrahmt wurde die Feier durch 5 Jagdhornbläser des Hegeringes I.

Flurreinigungsaktion der Marktgemeinde Stinatz am

24. März 2018

Am 24.März 2018 lud die Marktgemeinde Stinatz zur Flurreinigungsaktion im Gemeindegebiet von Stinatz ein.Treffpunkt war der Hauptplatz vor dem Gemeindehaus.35 Personen sind der Einladung gefolgt und haben an der Aktion teilgenommen. Der Bürgermeister Mag. Andreas Grandits und Vizebürgermeister Josef Kreitzer begrüßten die Teilnehmer und nahmen selbst an der Aktion teil.Der Verschönerungsverein  Stinatz, die Naturfreunde Stinatz, der Jagdverein Stinatz, Red Crasher Stinatz, einige Gemeinderäte und Gemeindebedienstete sowie mehrere Privatpersonen haben sich der Aktion angeschlossen.Es wurden mehrere Gruppen eingeteilt und auf die einzelnen Ortsgebiete verteilt.Nach Ende der Flurreinigungsaktion wurden alle Teilnehmer von der Marktgemeinde zu einem Imbiss in die Gasthäuser Kellerbar und Othmar Grandits zu einem kleinen Imbiss eingeladen

Rohrfallenbau im Jagdrevier Stinatz

Am 7.April 2018 wurden von den Mitgliedern des Jagdvereines Stinatz, auf das ganze Revier verteilt, 9 Rohrfallen zur Deziemierung des Raubzeugbestandes aufgebaut um diesen in den Griff zu bekommen. Es ist dies eine Investition in die Zukunft des Revieres zur Pflege und zum Schutz des Niederwildes. Durch die intensive Bejagung der Räuber wird somit sehr viel Jagddruck vom Niederwild genommen, das sich erholen kann und so zur Verbreitung beigetragen wird. Ein weiteres Ziel dieser Aktion ist es auch den massiven Rückgang des Niederwildes zu stoppen, um gesunde Bestände heranzüchten zu können. Es ist dies auch eine Maßnahme für die Natur und Umwelt um die Vielfalt und das Gleichgewicht in unserem Revier zu erhalten und eventuell noch ausbauen zu können.

<< Neues Textfeld >>

Wildschweingrillen bei Harald Peinsipp am 8.8.2018

Sanierung und Erneuerung von Reviereinrichtungen

Die Mitglieder des Jagdvereines "Wir Stinatzer Jäger " haben in den vergangenen drei Wochenenden die Jagdeinrichtungen, wie Hochsitze, Fütterungen.Rohrfallen saniertund, werforderlichenfalls entfernt und teilweise neu errichtet.Vor dieser Tätigkeit wurden sämtliche Objekte katalogisiert , begutachtet und qulifiziert. Auf Grund dieser Tätigkeit wurde beschlossen  vier neue Hochsitze zu errichten und weitere vier zu sanieren und zwei wurden entfernt. im Zuge der Sanierungsarbeiten mußte auch ein Kranwagen eingesetzt werden. Nach der Sanierung befinden sich die Reviereinrichtungen wieder ein einem einwandfreien und sicheren Zustand.

                  Rainer Graf feiert seinen 40. Geburtstag

Rainer Graf feierte am 15. Dehzember 2018

mit seinen Jagdkameraden aus dem Jagdverein

"Wir Stinatzer Jäger"  im Gasthaus Franz Grandits "Kellerbar" seinen 40. Geburtstag.

Rainer Graf ist im Jahre 2017 dem Jagdverein beigetreten .

Von den Kameraden des Jagdvereines wurde ihm von Jagdleiter Franz Grandits und Obmann Bernhard Pieber  eine Ehrenschusstafel mit Wildschweinmotiv überreicht.

 

                      Silvesterjagd 2018 - Schüsseltrieb 

       Jagdleiter Franz Grandits feiert seinen 70. Geburtstag

Am 5. Jänner 2019 feierte der Jagdleiter des Jagdvereines"Wir Stinatzer Jäger" Franz Grandits seinen 70. Geburtstag. Zur Feier lud er seine Kollegen des Jagdvereines in sein Gasthaus die "Kellerbar" in Stinatz ein. Dr Charlotte KLEMENT, Bezirksjägermeisterin und Landesjägermeisterstellvertreterin überbrachte die Glückwünsche des Landesjagdverbandes Burgenland und Grüße des Bezirkes Güssing. Hofrat Hans Grandits, Bezirksjägermeisterstellvertreter schloss sich den Glückwünschen an. Unter den Gratulanten befanden sich auch Josef Kreitzer,Vizebürgermeister der Marktgemeinde Stinatz, sowie Ortspfarrer MMag Stefan Jahns und Kaplan Mag. Andreas Stipsits. Obmann Bernhard Pieber vom JagdvereinStinatz überreichter einen Warengutschein eines Jagdausstatters. Mit seiner  Familie, Geschäftspartener und Freuden wurde zu den Klänges "Freko" Zsifkovits ein ausgiebiges Fest gefeiert. Die Feier wurde durch den Besuch der Tamburizzagruppe Stinatz mit Musik- und Tanzeinlagen aufgewertet.

                     Hannes Trippam feiert seinen 50. Geburtstag

 

Hannes Tripamm feierte am 15. Feber 2019 in

der Kellerbar in Stinatz mit seinen angdkameraden des Jagdvereines "Wir Stinatzer Jäger" seinen 50. Geburtstag.

Hannes Tripamm ist im Jahre 2016 dem Jagd -

verein beigetreten.

Vom Obmann Bernhard Pieber und von Jagdleiter Franz Grandits wurde Hannes Tripamm  zur Erinnerung eine Ehrenschusstafel mit Wild-schweinmotiv überreicht.

Im Anschluss an die Gratulationen und die Ehrung wurden bei einem gemeinsamen Essen Jagderlebnisse ausgetauscht.

        Frühschoppen am 26. Mai 2019 in der Halle Stinatz

Kistenfleischparty des Jagdvereines Stimatz in der Mehrzweckhalle Stinatz

Am 8. November 2019 hat der Jagdverein "Wir Stinatzer Jäger" alle Vereinsmitglieder, die Bürgemeister Mag. Andres Grandits und Josef Kreitzer, den Gemeidnevorstand der Marktgemeinde Stinatz  und alle Freunde, die beim Frühschoppen 2019 zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, zu einer Kistenfleischparty in der Mehrzweckhalle Stinatz eingeladen. Der Jagdleiter Matthias Grandits und Harald Peinsipp haben unter Anleitung von  Karl Fuger das Kistenfleisch vorbereitet. Für das Kistenfleich wurde ein erlegtes Woldschwein verwendet und vier Stunden lang in der Kiste gegart. Auch für Getränke wurde reichlich vorgesorgt. Um 17 Uhr wurde die Kiste geöffnet und das gegarte Fleisch entnommen. Alleine der Duft des Garfleisches wur wunderbar und ließ die Besucher reichlich zulangen. Für die gelungene und schmackhafte Zubereitung des Kistenfkeisches gebührt unserem Kassierstellvertreter Karl Fugger höchste Anerkennungund Lob. Bei gemütlicher Atmosphäre und unterhaltsamen Smalltalk wurde  das hervorragende Essenund Trinken gemeinsam genossen. Solch eine Veranstaltung ruft nach einer Wiederholung.

                           Hochsitzübersiedlung

           Hochsitz Standortverlegung und Sanierung!

Jagdleider Matthias Grandits hat mit Hilfe von Jürgen Resetarits und Jagdkollegen Rainer Graf einen sanierten Hochsitz vesetzt. Von Jürgen Grandits, Teichgräberei und Gasthaus  Grandits, Stinatz, wurde dem Jagdverein unentgeltlich ein Kranwagen zur Übersiedlung des Hochsitzes unentgeltlich zur Verfügung gestellt.Im laufenden Jahr wurden im ganzen Jagdrevier sämtliche Hochsitze überprüft und im Bedarfsfall saniert bzw. an neuen Standorten aufgestellt. Jürgen Grandits und Jürgen Resetarits sei für ihre Hilfsbereitschaft herzlichst gedankt

Jagdleiter Matthias Grandits feiert seinen 30. Geburtstag

Am 7. Dezember 2019 feierte Matthias Grandits, Jagdleiter des Jagdvereines „Wir Stinatzer Jäger“ mit seiner Familie, seinen Freunden und mit den Jagdkollegen des Vereines seinen 30. Geburtstag. Vom Obmann des Jagdvereines Bernhard Pieber wurde ihm eine Ehrentafel der Jagdkollegen überreicht. Jagdleiter Matthias Grandits und dem Verein ist es ein besonderes Anliegen die Ökologisierung des Jagdrevieres voranzutreiben. Die ersten Maßnahmen zeigen bereits messbare Erfolge. Durch das Anpachten von ca. 30 ha Grund konnten Wiesen und Blühflächen angelegt werden, die vom Niederwild intensiv angenommen werden. Ebenso wurde die Raubzeug Bejagung gezielt verstärkt, was sich ebenfalls im Niederwildbestand dokumentiert. Die Bejagung des Fuchses ist die spezielle Leidenschaft des Jagdleiters. Zur weiteren Verbesserung des Habitates ist ein Biotop im Revier vorgesehen, dessen Planung sich im Ausführungsstadium befindet.   Die Zusammenarbeit des Jagdleiters mit den Jagdkollegen ist vorbildhaft und spiegelt sich in den sichtbaren Erfolgen der Arbeit wider. Alles Gute zum Geburtstag und weiterhin viel Erfolg in der Funktion des Jagdleiters und ein kräftiges „Weidmannsheil“.

           Treibjagd am 28. Dezember 2019 in Stinatz

Am 28. Dezember 2019 veranstaltete der Jagdverein "Wir Stinatzer Jäger" im Jagdgebiet von Stinatz eine Treibjagd zu der sich 26 Jäger aus verschiedenen Jagdgesellschaften eingefunden hatten. Die Jagd wurde um 0800 Uhr angeblasen und es wurde vorerst mal bis Mittag gejagd. Gegen 12:30 Uhr wurde eine Mittagspause eingelegt. Der Jagdverein Stinatz hatte einen Imbiss ind Form von heißem Leberkäse, heißer Kesselbrauni und alkoholfreie Getränke zur Labung vorbereitet. Das Angebot wurde, infolge des sehr kalten Wetters und starken Windes gerne angegenommen. Nach der Mittagdpause wurde die Treibjagd fortgesetzt und endete gegen 16:00 Uhr mit der Strecckenlegung bei der Hubertuskapelle. Der Jagdleiter Matthias Grandits, es war dies seine 1.TreiJagd als Jagdleiter, bedankte sich bei den Teilnehmern für das disziplinierte Verhalten und für die unfallfreie Durchführung der Treibjagd. Als Abschluss des Tages hatte der Jagdverein Stinatz in die Kellerbar zu einem Schüsseltrieb mit  wunderbarem Wildschweingulasch eingeladen. Als Erinnerung an die Treibjagd wurde jedem Teilnehmer das oben dargestellt Bild mit gegeben.

   Jagdkollege Hans Fabsits feiert seinen 70. Geburtstag 

Hans Fabsits feierte, coronabedingt,erst am 18. Juli 2020 mit seinen Jagdkameraden aus dem Jagdverein "Wir Stinatzer Jäger"  im Gasthaus Franz Grandits "Kellerbar" seinen                         70.Geburtstag.

Hans Fabsits ist im Jahre 2015 dem Jagdverein beigetreten .

Von den Kameraden des Jagdvereines wurde ihm von Jagdleiter Matthias Grandits und Obmann Bernhard Pieber ein Gutschein eines einheimischen Jagdausstatters überreicht. Der Jubilar hat seine Jagdkollegen im Anschluss an die Gratulation zu einem Abendessen eingeladen.

 

           Generalverammlung des Jaghdvereines 2020

Am 18. Juli 2020 wurde die ordentliche Generalversammlung des Jagdvereines "Wir Stinatzer Jäger!", coronabedingt verspätet,  in der Kellebar durchgeführt. Der Jagdverein kann auf eine erfolgreiche Saison, mit einigen Highlights wie Umweltpreis "Blühendes Österreich", Biotopplanung und Beginn der Ausführung des Projektes, Ausweitung der bearbeiteten Wiesen- und Blühflächen auf 30 ha, Verbesserung des Wildbestandes durch intensive Massnahmen im Revier, zurückblicken. Der bestehende Vorstand wurde in seiner Funktion bestätigt. Von der Generalversammlung wurde Thomas Grandits als neues Mitglied in den Jagdverein aufgenommen.

                                    Biotop Stinatz

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wir Stinatzer Jäger